„Franz on tour“

Franz on tour Franz im Fußballfieber

Franz, Florian und Fußball: Drei Dinge mit „F“, die nicht mehr zu trennen sind!!! Alles fing damit an, dass Franz einige Tage bei Florian verbrachte und dort bei zahlreichen Fußballturnieren Zuschauer war. Viertelfinale in Bischofsheim, 1. Platz in Seligenstadt, 1. Platz in Büdesheim und 1. Platz in Reichelsheim. – Kein Wunder, dass Franz von Florians Fußballfieber erfasst ist. Weiterlesen

„Franz on tour“

Franz on tour König Franz

Im Hort hat unser Franz ja schon die tollsten Sachen erlebt. Doch sein aktuelles Tagebucherlebnis toppt das alles: Sein „Juni-Betreuer“ Max und dessen Freunde Lara und Keanu haben ein Hochbett für unser Klassenzebra gebaut!! Ausgestatten mit Kissen im 100€-Schein-Look und einer persönlichen Decke mit Diamanten, kann sich Franz in diesem Bett nur wie ein richtiger König fühlen! 🙂 Weiterlesen

„Franz on tour“

Franz on tour Auch ein Zebra lernt nie aus…

Das letzte (sogar lange) Wochenende hat Franz bei Emre verbracht. Und Sie können sich nicht vorstellen, welche neuen Informationen sich danach im Erzählkreis verbreiteten! Emre ist nämlich Moslem und hat Franz erzählt, dass er kein Osterfest gefeiert hat. Dafür feiert er mit seiner Familie das Zuckerfest, das ebenfalls nach der Fastenzeit stattfindet. Weiterlesen

„Franz on tour“

Franz on tour „Heute kann es regnen, stürmen oder schneien, denn du strahlst ja selber wie der Sonnenschein.“

… Und ganz besonders strahlen konnten die letzten drei Geburtstagskinder meiner Zebraklasse: Auf ihrer Geburtstagsfreier war Franz höchstpersönlich zu Gast.

Bei Jakobs Geburtstag durfte er mit der kompletten Gesellschaft den Indoorspielpark „Halligalli“ besuchen und wurde dort prompt vom Krokodil aufgefressen Weiterlesen

„Franz on tour“

Franz on tour Franz – Deutsch
Deutsch – Franz

Gegen Mitte des zweiten Schuljahres haben wir eine neue Schülerin in unsere Zebraklasse bekommen: Flaka. Ihr besonderer Name verrät bereits, dass sie nicht aus Deutschland kommt und daher auch zunächst unserer deutschen Sprache noch nicht mächtig war. – Eine schwierige Aufgabe, der sich derzeit viele Schüler anderer Herkunftsländer und viele Kollegen stellen müssen.

Sie alle wissen: Sprachliche Defizite wirken sich im Allgemeinen kumulativ auf die Leistungen in allen Fächern aus. Auch die Persönlichkeitsentwicklung und die gesellschaftliche Handlungsfähigkeit sind eng mit der Verfügbarkeit über die Zweitsprache (Deutsch) verknüpft. Schulerfolg, Berufsqualifikation und eigenverantwortliche Lebensgestaltung hängen von ihr ab. Weiterlesen