Zebrageschichten: Merkwürdige Mäuse

Zebra_MausMontagnachmittag treffe ich mich immer mit meinem Freund, dem Bären. Also fliege ich mit meinem Fesselballon in die Aula. Dort hole ich ihn ab. Wir reden dann meistens über das vergangene Wochenende. Ich habe sehr oft tolle Geschichten erlebt und der Bär hört mir zu. Heute ist es ganz anders. Ich fliege, nein ich schwebe in die Aula und lande behutsam auf dem Klavier. Da kommt mir der Bär schon entgegengelaufen. „Wir müssen nach unten in den Computerraum“, sagt er aufgeregt. „Da gibt es Mäuse!“ Ich schaue ihn ungläubig an. Die Schule ist zwar nicht immer ganz sauber, aber dass nun schon Mäuse eingezogen sind, halte ich doch für unwahrscheinlich. Weiterlesen

Zebrageschichten: Die Lesenacht

Zebra_LesenachtHeute kommt keine rechte Ruhe in das Klassenzimmer der 1c. Kurz nach Unterrichtsschluss kommen die Klassenlehrerin Frau Schmidt und die Erzieherin Anja herein und rücken alle Tische aus dem Raum. Sie legen Matten auf den Boden. Frau Schmidt hängt Lichterketten, wie wir sie von Weihnachten kennen, auf. Ich werde lieblos vom Fensterbrett auf den Schreibtisch und dann sogar auf den Boden gesetzt. „Franz, die Kinder kommen gleich“, sagt Anja zu mir und gibt mir noch ein Kissen unter den Po. Weiterlesen

Zebrageschichten: Der Igel

S524310400_igel Ich habe heute zu nichts richtig Lust. Die Schule ist leer. Nur noch ein Musiklehrer der Musikschule bemüht sich im Erdgeschoss, einem Schüler das Geigespielen beizubringen. Es klingt einfach schrecklich.
Also mache ich mir es auf der Fensterbank gemütlich und beobachte, wie die bunt gefärbten Blätter von den Bäumen fallen. Da kommt mein Freund, der Bär ins Klassenzimmer. „Lass uns Verstecken spielen. Ohne deine Fahrzeuge, das ist sonst unfair“, schlägt er vor. „Na gut, aber ich darf mich zuerst verstecken“, sage ich. Der Bär nickt. Er beginnt zu zählen: „Eins, zwei, drei…“ Ich laufe so schnell ich kann eine Etage höher. Es ist schon dunkel auf den Fluren. Weiterlesen

Zebrageschichten: Links und rechts

Zebra_rechts_linksEs ist wieder mal ein regnerischer Nachmittag. Ich verbringe ihn mit meinem Freund, dem Bär, in der Schulaula. Wir erzählen uns Geschichten. Aber mein Freund ist schon alt und wird immer schnell müde. „Ich mag jetzt schlafen. Du solltest jetzt gehen“, sagt er und schiebt mich zur Tür. Da fällt mein Blick auf das Klavier, auf dem ein roter Hefter liegt. „Wem gehört denn der Hefter?“, frage ich verwundert. „Das ist der Deutschhefter von Rika aus der 4a. Sie hat ihn heute hier vergessen. Sicher wird sie ihn morgen brauchen“, antwortet der Bär schläfrig. Weiterlesen

Zebrageschichten: Der erste Tag in der Schule

Schulbeginn An diesem Tag ist alles anders als gewöhnlich. Ich sitze schon vor acht Uhr im Büro von unserer Schulleiterin Frau Ferrari. Sie ist eine sehr nette Frau. Auch mein Freund, der Bär, ist heute sehr aufgeregt, denn er darf bei der Einschulungsfeier mit auf der Bühne stehen. Frau Ferrari nimmt mich sanft vom Tisch, streichelt mir den Bauch und sagt: „Na Franz, dann wollen wir mal!“ Weiterlesen