eyJpZF9maWVsZCI6IklEIiwiX19kZWZhdWx0c19zZXQiOnRydWV9

///Ihr fragt – Zebra antwortet

Ihr fragt – Zebra antwortet

Von | 2018-06-21T21:32:28+00:00 5. August 2013|Zebras Fragestunde|9 Kommentare

Lieber Herr Körnich,

wie führen Sie das Lernen der Lernwörter oder Merkwörter durch?
Haben Sie eine Kartei oder ein Lernwörterheft?

Sonja H. aus K.

Liebe Sonja,

Merkwörter haben einen sehr geringen Anteil am gesamten Wortschatz. Dies bedeutet, dass nur wenige Wörter im Prinzip geübt werden müssen. Die Schreibweise des Großteils der Wörter lässt sich durch die FRESCH-Strategien erklären. Ein Aufbau eines Grundwortschatzes ist beim strategiegeleiteten Rechtschreiblernen daher nicht notwendig.

Für die Kinder gehören alle Wörter zu den Merkwörtern dazu, die sie nicht mit den bereits gelernten Strategien herleiten können. Solche Wörter und die Rechtschreibstrategien stützen sich gegenseitig: Wörter, die für die Kinder zunächst zum Merken waren, werden zu Nachdenkwörtern, sobald das Kind eine passende Strategie erlernt hat. Die Strategien helfen wiederum beim Einprägen von Wörtern.

Für jedes Kind sollte sein Merkwortschatz individuell ergänzt werden. Fehlerwörter aus den Texten des Kindes sollten ebenfalls eine Grundlage des Merkwortschatzes werden. Auch Wörter von besonderer Bedeutung für das Kind und Fachbegriffe sollten Bestandteil des Merkwortschatzes werden.

Ich sammle mit den Kindern die Merkwörter in einen Karteikasten mit fünf Fächern. Hiermit üben die Kinder die Wörter wiederholt, bis sie diese eingeprägt haben. Dabei werden die zeitlichen Abstände der Wiederholung immer größer, bis die Wörter sich fest eingeprägt haben. Falls sie ein Wort falsch schreiben, landet das Wort wieder im ersten Fach.
Die Kinder können – falls das Wort strategisch herzuleiten ist – das passende Strategiesymbol auf der Karte aufzeichnen.
Alternativ kann man die Wörter natürlich in einem Wörterordner in Wörterlisten gesammelt werden. Neben jedem Wort befinden sich fünf Kästchen, die die Kinder bei jeder Richtigschreibung abhaken können.

Wie man Merkwörter sinnvoll übt, können die Kinder auf Seite 92 (DOWNLOAD) des Arbeitsheftes Sprache 1/2 erfahren.

Eine schöne Sommerzeit wünscht

Andreas Körnich

Danke!
0 Leser haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Klicke auf's Herz und sag Danke.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen