eyJpZF9maWVsZCI6IklEIiwiX19kZWZhdWx0c19zZXQiOnRydWV9

///Das neue Zebra DaZ-Arbeitsheft A – jetzt mit Bildkarten zum Downloaden!

Das neue Zebra DaZ-Arbeitsheft A – jetzt mit Bildkarten zum Downloaden!

Von | 2018-08-13T16:11:27+00:00 25. Februar 2017|Zebra in eigener Sache|8 Kommentare

Liebe Zebra-Fans, In meinem letzten Artikel habe ich Ihnen unseren Einstufungstest beschrieben, mit dem Sie leicht herausfinden können, ob ein DaZ-Kind noch alphabetisiert werden muss oder schon auf einem basalen schriftsprachlichen Niveau in die Wortschatzarbeit einsteigen kann. Hat der Test gezeigt, dass Lesen und Schreiben der lateinischen Buchstaben noch nicht vermittelt wurden bzw. dass das Kind noch überhaupt nicht alphabetisiert wurde, empfehlen wir Ihnen unser Zebra DaZ-Arbeitsheft A zur Alphabetisierung.
So sieht es aus, wenn unser Franz erstmals sein neues Zebra DaZ-Arbeitsheft A zur Alphabetisierung „zwischen die Hufe“ bekommt:

Zebra Franz ist stolz – und wir in der DaZ-Redaktion sind es auch: Vor wenigen Tagen kamen die ersten Exemplare aus dem Druck, pünktlich zur diesjährigen Bildungsmesse didacta in Stuttgart, wo sie großes Interesse hervorriefen.


Was unser Heft alles kann und mitbringt, stelle ich Ihnen nun hier vor.

Zebra DaZ-Arbeitsheft A – alles drin und dran für die Alphabetisierung

Neben einem gesicherten Basis-Lehrgang (den ich weiter unten beschreibe) bringt das Heft eine große Menge praktisches, haptisches Zusatzmaterial mit – zu sehen auch auf den Fotos mit Franz. Es hat einen achtseitigen Umschlag mit Spielanleitungen, Wörterlisten und einer ausführlichen Piktogramm-Erläuterung in Bildern, um selbstständiges Arbeiten zu ermöglichen.

Als Einleger finden Sie 168 vorperforierte Bildkarten auf Karton. Diese stehen jetzt am Ende des Artikels als Download zur Verfügung. Selbstverständlich ist auch eine wiederverschließbare Klarsichttüte beigefügt, in der jedes Kind seine Bildkarten ordentlich aufbewahren kann. Eine übersichtliche Lauttabelle mit einer vereinfachten und einer „kompletten“ Seite rundet das Beilagen-Angebot ab. Und last, but not least verfügt das Heft über eine Audio-CD mit 96 Hörübungen.


Zebra DaZ-Arbeitsheft A – wie entstand das Konzept?

Es begann mit einer Art „blitzartigen Erkenntnis“ meinerseits während einer Gesprächsrunde mit erfahrenen DaZ-Lehrkräften zum Thema „Welches Material wünschen Sie sich für Ihren DaZ-Unterricht?“.

Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt immer geglaubt, ein noch nicht alphabetisiertes DaZ-Kind sei rein aus Materialbeschaffungssicht die leichteste Aufgabe, da es schlicht und einfach mit dem an der jeweiligen Schule eingeführten Fibelarbeitsheft arbeiten könnte. Aber weit gefehlt, wie mir Ihre Kollegen und Kolleginnen schnell klarmachten! Denn in den Standard-Fibelarbeitsheften wird beim Abhören und Verschriften die Kenntnis von durchschnittlich 500 deutschen Wörtern vorausgesetzt. Und darunter sind, was natürlich den abzuhörenden Lautqualitäten geschuldet ist, oft auch seltene, schwierige und von westeuropäischen Kulturinhalten geprägte Wörter wie Anker, Clown, Engel, Quirl, Elch, Ritter, Maske, Trompete, Schmetterling, Schlitten, Torte, Überraschungsei, Kirche, Hexe, Staubsauger, Gespenst, Jäger, Quartett, Vampir, Brezel, Judo, Boje und, und, und.

Im Unterricht hatte sich dementsprechend herausgestellt, dass die Kinder zwar relativ schnell das Verfahren des Abhörens/Lautierens verstanden und sich auf der Schreibtabelle zurechtgefunden hatten, dass sie aber gefühlt alle zwei Minuten mit dem Heft in der Hand zur Lehrerin gestürmt kamen, um zu erfragen, wie denn nun das deutsche Wort zum dargestellten Bildchen heißt, das sie abhören oder verschriften sollten. Selbstständiges Arbeiten = Fehlanzeige. Die DaZ-LehrerInnen waren verständlicherweise frustriert.

Als langjährige Fibel-Redakteurin weiß ich, dass sich die Beispielwörter für das Lesen- und Schreibenlernen leider nicht (nur) aus dem deutschen Häufigkeitswortschatz oder ausschließlich nach semantischen Themenfeldern zusammenstellen lassen. Schließlich geht es ja um die Lautqualitäten und möglichste Lauttreue und eben nicht um die Semantik der Wörter. Trotzdem wollte ich für unser neues ZebrA-Alphabetisierungsheft eine Lösung, die die Lehrenden vom permanenten „Vokabelvorsagen“ anstelle eines zielführenden Schreibunterrichts entlastet.


Zebra DaZ-Arbeitsheft A – Einblicke in die Materialien

Und so sieht unsere Lösung aus: Der gesamte Abhör- und Schreibwortschatz des neuen Alphabetisierungsheftes wurde auf 146 deutsche Wörter beschränkt. Es wurden hierbei vor allem Wörter ausgewählt, die sich mehrfach, also bei mehreren Lauten/Buchstaben gleichermaßen als Abhör- oder Schreibwörter eigneten. Durch die intensive Wiederholung ist zusätzlich davon auszugehen, dass dieser bewusst beschränkte Wortschatz sicher erlernt wird. Des Weiteren sollten die DaZ-Kinder in der Lage sein, sich den Wortschatz selbstständig und ohne „Daueranleitung“ ihrer Lehrerin anzueignen. Da dies nur über das Hören/Vorsprechen möglich ist, gibt es im A-Heft eine Audio-CD und zu jedem Kapitel eine „Zuhören-und-Zeigen-Seite“.

Zuhören und zeigen 1
Zuhören und zeigen 1

Die CD bringt den Kindern im Zusammenspiel mit dieser neuen Spezialseite alle Lernwörter des kommenden Kapitels in spielerischen Hörübungen nahe.
Wenn sie dann mit der Buchstabenerarbeitung starten, kennen sie schon alle im Kapitel bildlich dargestellten Wörter aus den Hörübungen und wissen, wie man sie ausspricht. Die ganz besonders „Fitten“ unter ihnen können sich zudem kleine Reime anhören, in denen die Lernwörter in Sätze und damit in semantischen Kontext eingebettet sind. Zusätzlich finden sich alle Abhör- und Schreibwörter auf den beigelegten Bildkarten wieder, immer mit dem passenden farbigen Artikelpunkt für das Wortgeschlecht dargestellt.


Ritualisierte, einfache Spiele mit diesem Bildwortschatz helfen bei der weiteren Vertiefung. Dazu liefert der Heftumschlag praktische, bildgestützte Anleitungen, die auch auf der Audio-CD zum Nachhören zu finden sind.

Die Buchstaben jedes Kapitels werden nun in einer extrem sanften Progression mit immer gleichen Übungstypen eingeführt und erarbeitet. Dabei kommt auch die so wichtige Arbeit an der Silbe und den Königsbuchstaben nicht zu kurz, die sich auch und gerade für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache als tragfähige Strategie für das Richtigschreiben von Anfang an erwiesen hat. Alle Aufgaben, bei denen es eine bestimmte Anzahl an richtigen Lösungen herauszufinden gilt, weisen diese als kleine Ziffer zur Selbstkontrolle aus.

Lösungsseite
Lösungsseite
Lösungsseite

Das Wörterschreiben wird im ganzen Heft besonders unterstützt. In den Graphomotorik-Übungen weisen Schreibrichtungspfeile die Kinder auf die (für sie teilweise unübliche!) Schreibrichtung von links nach rechts hin. Auch einfachste Abhörwörter werden hier illustrativ gestützt.

Schreibseite M
Schreibseite ie

Dem Lesen sind nicht nur spezielle Übungstypen gewidmet, sondern auch jeweils zwei Seiten am Ende jedes Kapitels. Hier lernen die Kinder, Wörter, Wortgruppen und erste Sätze zu erlesen und entweder mit einem passenden Bild zu verbinden oder selbst dazu eine Schwarz-Weiß-Zeichnung zu ergänzen oder auszumalen (Lese-Mal-Aufgaben). So können Sie als Lehrerin die selbstständig erledigten Aufgaben und die Lernfortschritte des Kindes ohne viel Aufwand überprüfen.

Leseseite
Lese- und Malseite

Zebra DaZ-Arbeitsheft A – eigenständiges Lernen leicht gemacht

Mit diesen Prinzipien der Einfachheit, der Kleinschrittigkeit, der auditiven Vorentlastung und der rituellen (spielerischen) Wiederholung haben wir für ZebrA ein DaZ-Alphabetisierungsheft entworfen, das DaZ-Kinder hoffentlich ohne Misserfolgserlebnisse und Lernstress weitgehend eigenständig die deutsche Schriftsprache erkunden lässt.

Liebe Zebra-Fans, habe ich Sie neugierig gemacht? Fragen Sie sich schon, wie es nun nach der Alphabetisierung mit den Zebra-DaZ-Kindern weitergeht? Dann dürfen Sie sich auf den Blogartikel meiner Kollegin Elisa Hefter freuen, die Ihnen das Zebra-Heft B zur Wortschatzarbeit vorstellen wird.

Hier finden Sie alle bereits erschienenen Artikel unserer DaZ-Serie:
DaZ in der Grundschule – auch bei Ihnen ein Thema?
Mein Willkommensheft – der erfolgreiche Start
Der DaZ-Einstufungstest
Wortschatz üben mit dem Zebra DaZ-Arbeitsheft B

Herzliche Grüße aus der DaZ-Redaktion
Heike Günther

Download der Bildkarten von Heft A

Bildkarten des Heftes A
Ausschneidehilfe Perforationsgitter
Danke!
14 Leser haben sich für diesen Beitrag bedankt.
Klicke auf's Herz und sag Danke.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen