Ich erkläre mich mit den Nutzungsbedingungen für den Downloadbereich der Website „Grundschul-Blog“ einverstanden. Ich weiß, dass ich zudem die spezifischen Nutzungshinweise beachten muss, die sich an den einzelnen Materialien befinden.

Startseite/Kategorien/Zebra in eigener Sache/Zusätzliches Lesematerial für Klasse 1 – Lesekarten mit Franz-Geschichten

Zusätzliches Lesematerial für Klasse 1 – Lesekarten mit Franz-Geschichten

Von | 2018-07-30T13:58:19+00:00 23. Juni 2018|Zebra in eigener Sache|6 Kommentare

In Ferienstimmung kommen mit den Lesekarten mit Franz-Geschichten

Liebe Zebrafans, in den letzten Wochen haben wir euch immer wieder mit zusätzlichen Lesematerialien (z.B. Lesetreppen, ein Silbenlegespiel, ein Anlautdomino oder Übungen zur Anlaut-Bild-Zuordnung) versorgt. Für die Zeit so kurz vor den Sommerferien haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht: Lesekarten mit kleinen Geschichten über die Ferienpläne von Franz. Ihr könnt sie verwenden, sobald ihr etwas mehr als die Hälfte vom Buchstabenheft Plus, Teil C bearbeitet habt. Viel Spaß beim Schmökern und beim Träumen von Erdbeereis und Schwimmbadbesuchen!

Wie arbeite ich mit den Lesekarten mit Franz-Geschichten?

Bevor ihr mit der Arbeit an den Lesetreppen beginnt, könnt ihr gegebenenfalls mit euren Schülerinnen und Schülern schon einmal die Bildkarten betrachten und darüber sprechen, was Franz auf den Bildern macht (dafür könnt ihr das AB auch etwas größer kopieren und die Bilder an die Tafel hängen). Das Sprechen über die Bilder dient der Vorentlastung der Lesetexte und kann vor allem für Kinder, die noch Probleme beim Lesen haben, eine große Hilfe sein.

Lesekarten mit Franz-Geschichten

Teilt an jedes Kind in eurer Klasse ein Arbeitsblatt mit den Lesekarten aus. Die Kinder zerschneiden nun das Blatt und sortieren die Bilder auf die eine Seite des Tisches und die Texte auf die andere. Gegebenenfalls können die Bild- und Textkarten jeweils noch einmal durchgemischt werden, damit die Zuordnung nicht zu einfach wird.

Ist alles vorbereitet, nehmen die Schülerinnen und Schüler eine Textkarte und lesen den Text. Dann suchen sie auf der anderen Seite des Tisches die Bildkarte, die zum Inhalt des gelesenen Textes passt. Beide Karten werden nebeneinander in die Tischmitte gelegt. So wird mit allen Karten verfahren, bis jeder Text einem Bild zugeordnet worden ist.

Um zu überprüfen, ob die Kinder jeweils die richtigen Bilder zu den Texten gefunden haben, könnt ihr ein noch nicht zerschnittenes Arbeitsblatt als Lösungsvorlage im Klassenraum bereit legen. Ihr könnt aber auch die vergrößerte Kopie des Arbeitsblattes noch einmal einsetzen und lasst die Kinder auf Zuruf Bild und Text an der Tafel zuordnen, sodass am Ende die richtige Lösung an der Tafel zu sehen ist, die alle zum Abgleich nutzen können.

Wie kann ich noch mit den Lesekarten arbeiten?

Unsere Lesekarten lassen sich nicht nur in Einzelarbeit bearbeiten, sondern auch in der Partner- oder Gruppenarbeit. Dann habt ihr zwei Möglichkeiten, mit den Karten zu arbeiten. Zum einen könnt ihr das Vorgehen so beibehalten, wie es oben beschrieben wurde. Diese Variante eignet sich vor allem für Gruppen oder Paare, die bewusst leistungsheterogen zusammengestellt werden. Die leseschwächeren Kinder können hier gut von den lesestärkeren unterstützt werden.

Weiterhin könnt ihr die Lesekarten auch als Memory einsetzen. Dann müssen jeweils Bild- und Textkarten als Paar gefunden werden.

Da bei unseren Karten der Fokus auf dem Leseverständnis liegt, lassen sich die Karten auch gut in der Einzelförderung für Kinder mit Leseproblemen verwenden. In laminierter Form eignen sie sich auch super als Freiarbeitsmaterial.

Lesekarten mit Franz-Geschichten als Memory

Habt ihr noch mehr Ideen, was man mit unseren Lesekarten anstellen kann? Dann lasst es uns wissen und kommentiert fleißig unter diesem Beitrag.

Viel Spaß beim Ausprobieren und schöne Sommerferien!

Kristina

Franz-Geschichten, Word
Franz-Geschichten, PDF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen